Ganz Italien in einer Region

Nicht so bekannt wie wie Toskana oder Umbrien reichen Le Marche (die Marken - übrigens die einzige Region Italiens im Plural) im Norden von kurz unter Rimini als Abschluß der Emilia-Romagna bis sie auf der Höhe von San Benedetto del Tronto im Süden in die Abruzzen übergehen. Toskana und Umbrien begrenzen sie im Westen.

Hauptstadt und bekanntester Ort der Marken, wie sie im Deutschen heißen, ist Ancona mit seinem großen Hafen. Der schmale Küstenstreifen ist dicht besiedelt, hier laufen alle großen Verkehrsadern nebeneinander. Aber es ist auch der Streifen mit den herrlichen Sandstränden, an denen sich im Sommer die, hauptsächlich italienischen, Touristen tummeln. Dabei ist der Strand von den Bausünden anderer Touristenorte verschont geblieben, er macht eher einen natürlich-gemütlichen Eindruck.

Ein paar Kilometer landeinwärts beginnt jene Hügellandschaft die den größten Teil der Marken kennzeichnet. Es ist landwirtschaftliches Gebiet, Weinberge und Olivenhaine prägen eine Gegend mit mittelalterlichen Städten und einsamen Bauernhöfen. Immer wieder fallen einem die calanchi, jene hellen steilen Einschnitte in der Landschaft, auf.

In dieser Region befindet sich die Mehrzahl unserer Objekte. Hier sind die Preise niedriger als direkt an der Küste, das Leben 'italienischer' und man kann hier die herrliche Ruhe genießen.

Dabei sind es von den meisten unserer case nicht mehr als 20 Minuten mit dem Auto bis zum Strand. Ein großer Teil des Strandes ist inzwischen frei benutzbar, einfach Liege und Sonnenschirm ins Auto und ein paar Stunden Meer genießen. Badesaison ist in den Marken von Mitte Juni bis Mitte September, aber selbst im August, dem traditionellen italienischen Ferienmonat, findet man immer ein Plätzchen zum entspannen.

Wenn alle Touristen wieder zuhause sind hat man im Herbst den Strand für sich alleine, kann auf den zahlreichen vorhandenen Radwegen eine Tour unternehmen oder direkt am Strand ausgedehnte Fußwanderungen. Oder es sich in der frisch erworbenen Immobilie gemütlich machen. Oder man besucht im Sommer eines der zahlreichen 'sagre'. Was das ist im Beitrag: Leben in den Marken. :-)

1 Antwort

  1. Kaum einer kennt diese zauberhafte Region, die sich, hnlich wie ihre Schwesterregion Umbrien, neben der beliebten Toskana nicht verstecken muss. Die K stengebiete sind zwar dicht besiedelt, jedoch findet man im h geligen Hinterland noch viel unber hrte Natur und eine sanfte H gellandschaft mit Feldern, Weinbergen, Blumenwiesen und W ldern.

Einen Kommentar schreiben

CLOSE